loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Minge über Dynamo-Rückkehr: «Überhaupt keinen Kontakt»

HFC-Sportdirektor Ralf Minge im Stadion. / Foto: Hendrik Schmidt/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa/Archivbild
HFC-Sportdirektor Ralf Minge im Stadion. / Foto: Hendrik Schmidt/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa/Archivbild

Nach seinem angekündigten Abschied beim Halleschen FC hat sich Ralf Minge zu seinen Zukunftsplänen geäußert und eine Rückkehr zu Dynamo Dresden vorerst ausgeschlossen. Ein Posten bei Dynamo ab Sommer sei «im Moment kein Thema» betonte der HFC-Sportdirektor beim MDR. Unter der Woche hatte der Fußball-Drittligist die Trennung von seinem Sportchef zum 31. März bekanntgegeben. Man gehe laut Minge «überhaupt nicht im Bösen auseinander».

Vor dem Rückrunden-Auftakt hatte Dresdens aktueller Sportchef Ralf Becker gesagt, wenn es eine Möglichkeit zur Rückkehr von Minge gäbe, müsse man das unbedingt machen. «In welcher Funktion auch immer», sagte Becker. Konkrete Pläne gibt es dafür laut Minge aber überhaupt nicht. «Im Moment gibt es überhaupt keinen Kontakt zu irgendwelchen Entscheidungsträgern bei Dynamo Dresden und insofern stellt sich für mich persönlich die Frage nicht. Ich bin noch nicht so weit, dass ich weiß, was nach dem 31. März passiert», sagte der 62-Jährige, der vor seinem HFC-Job von 2014 bis 2020 bei Dynamo das sportliche Sagen hatte.

Der HFC hat sich unter Minge nicht wie erwartet entwickeln können. «Man muss konstatieren, dass man nicht in dem Maße vorangekommen ist, wie man sich das gewünscht hat», sagte Minge zur Trennung nach anderthalb Jahren. «Dann ist es ein Abwägungsprozess. Es ist extrem transparent und sauber gelaufen.»

Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten