loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Halle gewinnt Keller-Duell gegen Bayreuth mit 3:0

Halles Jonas Nietfeld hat soeben zum 2:0 getroffen und jubelt. / Foto: Hendrik Schmidt/dpa
Halles Jonas Nietfeld hat soeben zum 2:0 getroffen und jubelt. / Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Fußball-Drittligist Hallescher FC hat nach fünf Spielen ohne Sieg wieder einen Dreier gelandet. Das Team von HFC-Coach André Meyer gewann am Montagabend das Keller-Duell mit Aufsteiger SpVgg Bayreuth mit 3:0 (2:0) und kletterte auf Tabellenplatz 16. Tom Zimmerschied (32. Minute) brachte die Gastgeber vor 6526 Zuschauern in Führung, Jonas Nietfeld (45.) erhöhte unmittelbar vor der Pause. Dominik Steczyk (74.) markierte den Endstand.

HFC-Trainer Meyer nahm nach dem 1:1 beim FC Erzgebirge Aue nur einen Wechsel vor und brachte in der Innenverteidigung Sören Reddemann für Steczyk. Im ersten Pflichtspiel überhaupt gegeneinander hatten die Bayern den besseren Beginn. Doch die erste richtige Großchance hatte der HFC: Niklas Kreuzer (22.) hämmerte einen Freistoß aus rund 25 Metern ins rechte Eck, doch Bayreuth-Keeper Sebastian Kolbe klärte zur Ecke. Zehn Minuten später bugsierte Zimmerschied (32.) eine Flanke aus vollem Lauf direkt über die Linie zur Führung. Die Gäste hatten dann den Ausgleich auf dem Fuß. Doch HFC-Torhüter Felix Gebhardt parierte erst einen Kopfball von Jann Georges, dann den Nachschuss von Alexander Nollenberger. Direkt vor der Pause erhöht der HFC dank Nietfeld (45.), der einen Abpraller eiskalt abstaubte.

Nach dem Wechsel hatte Halle mehr Spielanteile. Doch aus dem Nichts landete plötzlich eine Flanke aus dem rechten Halbfeld von Eroll Zejnullahu (56.) an den HFC-Pfosten. Die Hausherren ließen sich nicht beeindrucken, erhöhten dank Steczyk (74.) zum 3:0. Clever zog er in die Mitte, umdribbelte gekonnt drei Gegner und schoss aus zehn Metern ein.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten