loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Für neuen Vetrag: Eberl froh über frühes WM-Aus von Olmo

RB-Sportvorstand Max Eberl spricht während einer Pressekonferenz. / Foto: Jan Woitas/dpa/Archivbild
RB-Sportvorstand Max Eberl spricht während einer Pressekonferenz. / Foto: Jan Woitas/dpa/Archivbild

RB Leipzigs Sportchef Max Eberl ist mit Blick auf die angestrebte Vertragsverlängerung mit Dani Olmo froh über das frühe WM-Aus Spaniens. «Wie Dani Olmo performt hat, warst du schon froh, dass er ausgeschieden ist und nicht im Finale das entscheidende Tor schießt», sagte Eberl in einem Talk der sächsischen Landesregierung in Berlin, über den «RBLive» berichtete. Dies hätte eine Verlängerung des bis 2024 laufenden Vertrages mit Olmo «noch komplizierter gemacht».

Olmo war mit Spanien bereits im Achtelfinale am späteren Vierten Marokko gescheitert. Der 24-Jährige, der im Winter 2020 für etwa 25 Millionen Euro von Zagreb nach Leipzig gewechselt war, hatte beim 7:0 gegen Costa Rica ein Tor erzielt und eins vorbereitet. Auch in den WM-Spielen gegen Deutschland und Japan zählte Olmo zu den besten spanischen Spielern.

Der Offensivspieler hat dem Vernehmen nach kein großes Interesse an einer Vertragsverlängerung in Leipzig. Vielmehr strebt Olmo eine Rückkehr nach Spanien an, sein Ex-Club FC Barcelona und Real Madrid gelten als bevorzugte Ziele. Für Leipzig wäre dies ein herber Verlust, zumal in Christopher Nkunku und Konrad Laimer zwei weitere Leistungsträger aus dem Mittelfeld den Club wohl verlassen werden.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten