loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Ex-Sportchef stichelt gegen Aue: «Hat die Liga unterschätzt»

Der frühere Trainer und Sportchef Pavel Dotchev geht nicht von einem Aufstieg von Fußball-Drittligist Erzgebirge Aue aus. Der Club ist nach sechs Spieltagen mit nur drei Punkten Vorletzter. «Ich wünsche dem Verein den Aufstieg, aber ich glaube nicht daran. Sie werden auch nicht absteigen, dass ist für mich auch klar. Am Ende belegt Aue einen guten einstelligen Tabellenplatz», sagte der 56-Jährige gegenüber «RevierSport».

Dotchev, der im Sommer nach dem Abstieg aus der zweiten Liga gehen musste, benannte zudem die Gründe für die Auer Misere. «Aue hat die Liga unterschätzt. Das muss man so klar sagen. Jetzt fangen sie erst an, sich mit den Dingen auseinanderzusetzen. Natürlich braucht ein Umbruch Zeit, aber man hat sich die 3. Liga zu einfach vorgestellt», sagte der aktuell vereinslose Coach. Der Aufstieg in die zweite Liga sei viel schwieriger als der Klassenerhalt dort.

«Das muss Aue auch noch einmal verinnerlichen. Ich weiß, wovon ich rede, weil ich mit Gerd Schädlich und Rico Schmitt einer von drei Trainern bin, die mit Aue aus der 3. in die 2. Liga aufgestiegen sind», sagte Dotchev. Der Bulgare war 2016 als Zweiter mit dem FCE der sofortige Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga gelungen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten