loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

DHfK-Manager Günther verteidigt Europa-Ziel

Manager Karsten Günther vom SC DHfK Leipzig hat die Ambitionen des Handball-Bundesligisten nach dem verpassten Saisonziel Europapokal noch einmal untermauert. «Vielleicht war es für die Leistung der Mannschaft nicht optimal, nach der Nationalmannschaftspause im April so offen über die Europacupqualifikation zu sprechen», sagte Günther der «Leipziger Volkszeitung». «Aber ich halte nichts von Verschleierungstaktiken und wir leben auch nicht in einer Blase.» Man sei ein ambitionierter Verein mit ambitionierten Spielern und müsse über die Saisonziele «nicht hinter vorgehaltener Hand sprechen».

Drei Spieltage vor Saisonende hat Leipzig als Neunter fünf Punkte Rückstand auf den fünftplatzierten Göppingen. Nachdem lange vieles auf eine Qualifikation hindeutete, verspielte der SC DHfK mit fünf Niederlagen nacheinander allerdings alle Chancen. «Die größte Aufgabe wird es sein, den Knoten in den Köpfen zu lösen», sagte Günther. Die Jungs hätten mit dem Ziel Europa scheinbar ein Problem. Es fühle sich eher wie ein schwerer Rucksack «und nicht wie ein Sehnsuchtsort» an.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten