loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Chemnitz bezwingt Würzburg nach Aufholjagd mit 88:82

Ein Ball fliegt auf den Korb zu, an dem ein Logo der Basketball-Bundesliga klebt. / Foto: Axel Heimken/dpa/Symbolbild
Ein Ball fliegt auf den Korb zu, an dem ein Logo der Basketball-Bundesliga klebt. / Foto: Axel Heimken/dpa/Symbolbild

Die Basketballer der Chemnitz Niners bleiben durch den vierten Sieg in Folge in der Bundesliga auf Play-off-Kurs. Die Sachsen bezwangen am Mittwoch s.Oliver Würzburg nach einer Aufholjagd mit 88:82 (38:43) und festigten ihren fünften Platz. Den größten Anteil am Erfolg hatten Frantz Massenat (18 Punkte), Malte Ziegenhagen (16) und Nelson Weidemann (13). Für Würzburg erzielten Cameron Hunt (19), William Buford (18) und Filip Stanic (14) die meisten Punkte.

Nach ausgeglichenem Beginn verloren die Gastgeber zunächst komplett die Kontrolle. Würzburg zog nach dem 9:10 (5.) durch eine 11:0-Lauf innerhalb von drei Minuten auf 20:10 davon und baute diese Führung bis zur 15. Minute auf 38:20 aus. Die Chemnitzer kämpften sich bis zur Pause auf fünf Zähler heran und lagen nach 25 Minuten beim 51:49 wieder vorn. Die Partie blieb anschließend bis zum Abpfiff völlig offen. Mit einem energischen Schlussspurt sicherten sich die Sachsen den Sieg, schafften nach dem 74:77-Rückstand (36.) durch einen 10:2-Lauf auf 84:79 (39.) die Wende. Dabei profitierten die Gastgeber auch von der Nervenschwäche der Würzburger. Die Gäste konnten nur 17 ihrer 31 Versuche von der Freiwurflinie verwandeln. 

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten