loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Chemie Leipzig im Pokalviertelfinale: Coach Klauß überrascht

Trainer Robert Klauß sitzt vor Spielbeginn auf der Bank. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild
Trainer Robert Klauß sitzt vor Spielbeginn auf der Bank. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Chemie Leipzig ist mit einem 6:0-Sieg gegen den Dresdner SC locker ins Viertelfinale des sächsischen Fußball-Landespokals eingezogen. Kickers Markkleeberg setzte sich mit 4:2 beim Bornaer SV 91 durch. Die Spiele zwischen dem Fußball-Drittligisten FSV Zwickau beim SV Einheit Kamenz, SG Handwerk Rabenstein gegen FV Dresden 06 Laubegast, SC Freital gegen Bischofswerdaer FV 08 sowie FSV Oderwitz 02 gegen SG Motor Wilsdruff wurden abgesagt. Nachholtermine stehen noch nicht fest. Die Begegnung SV Panitzsch/Borsdorf 1920 gegen den Chemnitzer FC soll an diesem Mittwoch (13.00 Uhr) ausgetragen werden.

Eine personelle Überraschung gab es am Freitagabend beim 0:3 des SSV Markranstädt gegen FSV Budissa Bautzen. Im Aufgebot der Markranstädter stand plötzlich Robert Klauß. Der Cheftrainer vom Zweitligisten 1. FC Nürnberg stürmte schon von 2006 bis 2009 und nochmal von 2013 bis 2016 für den SSV, ehe er sich bei RB Leipzig im Nachwuchs engagierte. Danach war er Co-Trainer unter Ralf Rangnick, ehe er die Franken übernahm. In der 76. Minute wurde Klauß eingewechselt, konnte die Niederlage aber nicht verhindern.

Sächsischer Fußball-Verband

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH