loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Aues neuer Trainer Shpileuski: «Wollen jedes Spiel gewinnen»

Aliaksei Shpileuski, neuer Cheftrainer des FC Erzgebirge Aue. Foto: FC Kairat/FC Erzgebirge/dpa/Archivbild
Aliaksei Shpileuski, neuer Cheftrainer des FC Erzgebirge Aue. Foto: FC Kairat/FC Erzgebirge/dpa/Archivbild

Aliaksei Shpileuski geht seine Mission beim Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue mit viel Zuversicht an. «Ich möchte die Chance nutzen. Wir werden in der kommenden Saison eine der stärksten zweiten Ligen der Welt haben. Ich bin selbstbewusst zu sagen, dass ich einen Plan habe», sagte der in Belarus geborene Nachfolger von Dirk Schuster bei seiner Vorstellung am Dienstag.

Dass er zu den jüngsten Trainern im deutschen Profifußball gehört und die erfahrene Auer Mannschaft im stark besetzten deutschen Unterhaus in der kommenden Saison zum Klassenverbleib führen soll, sieht der 33-Jährige als große Herausforderung. «Ich möchte vor allem mit Kompetenz überzeugen und eine Atmosphäre schaffen, die frei von Egoismen sein wird. Wir wollen eine andere Spielkultur reinbekommen, die gepaart ist mit Kollegialität, Proaktivität und Leidenschaft. Unser Ziel wird sein, jedes Spiel zu gewinnen», erklärte der neue Cheftrainer.

Eine Prognose, wo sich Aue in der Spielzeit 2021/2022 einreiht, wollte Shpileuski nicht abgeben: «Es gibt weltweit genügend Beispiele, die bewiesen haben, dass man mit geringen Mitteln als Underdog sehr viel erreichen kann. Irgendwelche Vorhersagen zu treffen, möchte ich einfach nicht.»

Die Verpflichtung des Chefcoaches hatten die Sachsen bereits in der vergangenen Woche bekanntgegeben. Er unterschrieb bei den Erzgebirgern einen Vertrag bis Juni 2024. Zuletzt arbeitete Shpileuski beim kasachischen Meister Kairat Almaty.

Homepage Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue auf Twitter

Erzgebirge Aue auf Facebook

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH