loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Beliebt: Bestattungsunternehmen haben keine Nachwuchssorgen

Bestattungsunternehmen haben nach Branchen-Angaben keine Probleme bei der Nachwuchssuche. «Ein Ausbildungsplatz zur Bestattungsfachkraft interessiert viele junge Menschen», heißt es vom Bundesverband Deutscher Bestatter. Anders als in vielen anderen Branchen gebe es deutlich mehr Bewerber als Ausbildungsplätze.

Auch das Leipziger Unternehmen Ananke registriert viele Bewerbungen auf Praktikums- und Ausbildungsplätze. «Wir könnten jedes Jahr zehn Frauen einstellen und können gar nicht so viele Praktikanten annehmen, wie sich bewerben», sagte Geschäftsführerin Hedwig Portner. Männer seien dagegen zurückhaltender.

Deutschlandweit ist das Verhältnis laut Verbandsangaben zwar ausgeglichener - dennoch sind deutlich mehr als 50 Prozent der Auszubildenden zur Bestattungsfachkraft weiblich. Insgesamt zählte der Bundesverband im Oktober 659 Auszubildende zum Bestatter, darunter 263 im ersten Lehrjahr.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH