DieSachsen.de
User

«Wünschewagen» bringt kranke Sachsen an ihre Wunschorte

20.01.2017 von

Der «Wünschewagen» des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB), der Schwerkranken und Sterbenden letzte Wünsche erfüllt, geht in Sachsen auf Tour. «Gerade wenn das Leben zum Ende kommt, treten oft auch unerfüllte Wünsche in den Vordergrund. Diese Menschen werden hier aufgefangen, sie erfahren besondere Zuwendung und Wertschätzung», sagte Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) als Schirmherrin am Donnerstag in Dresden. Das in Leipzig stationierte Fahrzeug - ein Krankenwagen mit Spezialausstattung - ist eines von zehn solcher Autos des ASB bundesweit.

Es bringt Schwerkranke etwa ans Meer, zu Familienfeiern oder zurück an den Geburtsort. Finanziert wird das Projekt mit Hilfe von Spendengeldern und Sponsoren, 15 ehrenamtliche Helfer engagieren sich für den «Wünschewagen».

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Roland Weihrauch

Mehr zum Thema: Verbände Gesundheit Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...