loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Über 500 Lehrstellen in Sachsens Handwerk noch unbesetzt

Ein Auszubildender zum KfZ-Mechatroniker rollt einen Reifen durch eine Werkstatt. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild
Ein Auszubildender zum KfZ-Mechatroniker rollt einen Reifen durch eine Werkstatt. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Auch nach Beginn des neuen Lehrjahres sind noch über 500 duale Ausbildungsplätze in Sachsens Handwerk frei. Die Branche hofft bis Ende Oktober auf Kurzentschlossene und Abiturienten oder Studienaussteiger, die sich doch für einen praktischen Beruf entscheiden, wie ein Sprecher des Sächsischen Handwerkstages am Dienstag sagte. Den größten Bedarf gebe es in den Bereichen Elektroniker, Kfz-Mechatroniker, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechniker. Aber auch Bäcker, Metallbauer, Tischler, Dachdecker und Gebäudereiniger suchten dringend Nachwuchs.

Trotz pandemiebedingter Einschränkungen der Nachwuchswerbung verzeichnet das Handwerk eine leichte Steigerung bei den Lehrverträgen. Bis Ende September wurden den Angaben nach 5273 Lehrverträge geschlossen, 21 mehr als zum Vorjahreszeitpunkt. Dabei führen Berufe wie Kfz-Mechatroniker, Elektroniker und Sanitär-, Heizungs- und Klimatechniker die Hitliste an. Großes Interesse gebe es aber auch für Konditor, Fleischer oder Gebäudereiniger, sagte der Sprecher.

Online-Leerstellenbörse des Sachsen Handwerks

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH