DieSachsen.de
User

Quartiere für Besucher des Kirchentages in Leipzig gesucht

13.01.2017 von

Für die Besucher des Reformationsjubiläums in Leipzig werden Privatquartiere gesucht. In der Messestadt wird vom 25. bis 28. Mai einer der sogenannten Kirchentage auf dem Weg veranstaltet. Dazu werden bis zu 50 000 Gäste erwartet, die nicht alle in Hotels und Sammelunterkünften wie Schulen untergebracht werden können. Bis zu 10 000 Privatquartiere würden benötigt, sagte Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) am Freitag. Gesucht werden Unterkünfte in der Stadt und im Umland.

Die Veranstalter des Reformationsjubiläums appellierten an die Gastfreundschaft der Einheimischen. In Leipzig sei es «gute Tradition», dass Besucher auch privat willkommen geheißen werden, sagte Jung. Allerdings sei es schwieriger geworden, private Unterkünfte zu finden. Das habe man etwa beim Katholikentag 2016 gemerkt, als weniger Unterkünfte als erhofft zur Verfügung gestellt wurden.

Auf dem Weg zu den großen Reformationsfeierlichkeiten in Wittenberg werden in acht Städten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Kirchentage veranstaltet. Zum großen Festgottesdienst auf den Elbwiesen südlich Wittenbergs werden zwischen 300 000 und 400 000 Besucher erwartet.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Peter Endig

Mehr zum Thema: Kirche Reformation Luther Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...