DieSachsen.de
User

Zweite Runde: Chemnitz und Zwickau wählen Oberbürgermeister

11.10.2020 von

Foto: Blick auf das Neue Rathaus von Chemnitz. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

In Chemnitz und Zwickau sind heute die Bürger erneut zur Wahl neuer Oberbürgermeister aufgerufen. Die zweite Runde ist notwendig, da am 20. September in beiden Städten kein Kandidat die absolute Mehrheit erzielt hatte. Nun reicht die einfache Mehrheit, um Stadtoberhaupt zu werden. Die Wahllokale haben bis 18.00 Uhr geöffnet.

Dabei hat sich das Bewerberfeld etwas gelichtet. In Chemnitz, Sachsens drittgrößter Stadt, sind von den ursprünglich neun noch fünf Bewerber im Rennen. Dabei hatte im ersten Wahlgang SPD-Bewerber Sven Schulze in einem Kopf-an-Kopf-Rennen gegen Almut Patt (CDU) knapp vorn gelegen. Nun sind in der Stadt erneut rund 195 000 Einwohner aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. In Zwickau stehen noch zwei Frauen zur Wahl: Neben CDU-Kandidatin Kathrin Köhler die Bewerberin Constance Arndt von der Wählervereinigung «Bürger für Zwickau».

Die neuen Oberbürgermeister werden für sieben Jahre gewählt. In beiden Städten sind die SPD-Amtsinhaberinnen Barbara Ludwig (Chemnitz) und Pia Findeiß (Zwickau) nicht erneut angetreten.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Blick auf das Neue Rathaus von Chemnitz. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Kommunen Wahlen Sachsen Chemnitz/Zwickau sz online

Laden...
Laden...
Laden...