loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Vorbereitungen der Landesgartenschau in Torgau im Endspurt

Klettergerüste in Form von Kranichen sind eines der Markenzeichen der Landesgartenschau. / Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Klettergerüste in Form von Kranichen sind eines der Markenzeichen der Landesgartenschau. / Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

In gut vier Wochen fällt der Startschuss für die 9. Sächsische Landesgartenschau in Torgau. Gebaut wird voraussichtlich bis zur letzten Minute. Doch Oberbürgermeisterin Romina Barth (CDU) ist zuversichtlich.

Gut einen Monat vor Eröffnung der Landesgartenschau in Torgau (Landkreis Nordsachsen) sind die Arbeiten vor Ort in den Endspurt gegangen. «Es bleibt natürlich bis zum Schluss spannend», sagte Torgaus Oberbürgermeisterin Romina Barth (CDU). «Wenn wir vorne das Band durchschneiden, wird wahrscheinlich hinten die letzte Schubkarre rausgerollt.»

Aktuell werden auf dem etwa 24 Hektar großen Veranstaltungsgelände im Stadtpark noch Wege fertiggestellt, Stege angebunden und letzte Handgriffe etwa an Spielplätzen und einem neuen Aussichtsturm getätigt. Rund 25 Millionen Euro werden in die Schau investiert. Der Eigenanteil der Stadt beträgt laut Oberbürgermeisterin 15 Prozent.

Die Landesgartenschau beginnt am 23. April und endet am 9. Oktober. Rund 400.000 Besucher erwarten die Veranstalter in dieser Zeit. Gepflanzt werden 70.000 Frühblüher, 50.000 Sommerblumen sowie mehr als 500 neue Bäume und fast 10.000 Sträucher. Das Rahmenprogramm umfasst laut den Machern mehr als 800 Veranstaltungen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten