loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Sachsen geben Grundsteuer-Erklärung schleppend ab

Eine Frau füllt Formulare für die Steuererklärung aus. / Foto: Christin Klose/dpa-tmn/Symbolbild
Eine Frau füllt Formulare für die Steuererklärung aus. / Foto: Christin Klose/dpa-tmn/Symbolbild

Die Menschen in Sachsen lassen sich nach einem Bericht der «Sächsischen Zeitung» mit der Abgabe der Grundsteuer-Erklärung Zeit. Wenige Wochen vor Ablauf der Abgabefrist Ende Oktober habe rund ein Sechstel der betroffenen Eigentümer die Erklärung abgegeben. Das berichtete die Zeitung am Montag und berief sich auf Angaben des Finanzministeriums.

Demnach lagen bis zum Stichtag 8. September rund 280.000 Erklärungen vor. Abgabepflichtig seien die Eigentümerinnen und Eigentümer von rund zwei Millionen Grundstücken und Immobilien.

Alle Eigentümer von Grundstücken, Eigentumswohnungen und Betrieben der Land- und Forstwirtschaft sowie Erbbauberechtigte müssen bis 31. Oktober Angaben zu Baujahr, Wohnfläche und Bodenrichtwert machen. Grund ist die Neuberechnung der Grundsteuer.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten