loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Mehr ausländische Berufsabschlüsse anerkannt

Ein Stethoskop hängt um den Hals eines Arztes. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Ein Stethoskop hängt um den Hals eines Arztes. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

In Sachsen wurden zuletzt mehr Berufsabschlüsse aus dem Ausland anerkannt. Im vergangenen Jahr seien 617 im Ausland erworbene Abschlüsse als voll gleichwertig bestätigt worden - nach 521 im Jahr zuvor, teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag in Kamenz mit. Die Erfolgsquote stieg damit von 40 auf 43 Prozent. Insgesamt wurden den Angaben nach 1669 Anträge gestellt, gut 6 Prozent mehr als im Vorjahr. Die meisten bezogen sich auf medizinische Berufe wie Krankenpfleger und Arzt. Die Antragsteller kamen demnach am häufigsten aus Syrien, Russland, der Ukraine und Polen.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH