loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Fast die Hälfte Briefwähler bei Oberbürgermeisterwahl

Stimmzettelumschläge für die Briefwahl für die Oberbürgermeisterwahl liegen auf einem Tisch. / Foto: Robert Michael/dpa
Stimmzettelumschläge für die Briefwahl für die Oberbürgermeisterwahl liegen auf einem Tisch. / Foto: Robert Michael/dpa

Beim zweiten Wahlgang der Dresdner Oberbürgermeisterwahl am Sonntag hat fast die Hälfte der Wähler (49,2 Prozent) ihre Stimme per Brief abgegeben. Der Anteil der Briefwähler habe noch nie seit 1990 bei einer Dresdner Wahl so hoch gelegen, teilte die Stadtverwaltung am Montag mit. Genau 87.867 Menschen hätten die Möglichkeit der Briefwahl genutzt.

Die Wahlbeteiligung war mit 41,3 Prozent am Sonntag niedrig. Sie lag unter der des ersten Wahlgangs vor vier Wochen (47,4 Prozent). Wahlberechtigt waren 431.967 Bürgerinnen und Bürger.

Der bisherige Amtsinhaber Dirk Hilbert, der für ein Wählerbündnis antrat, war im zweiten Wahlgang wiedergewählt worden. Er erhielt 45,3 Prozent der Stimmen. Seine schärfste Konkurrentin, die von SPD und Linken unterstützte Grünen-Politikerin Eva Jähnigen kam auf 38,3 Prozent.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Tags:
  • Teilen: