DieSachsen.de
User

CDU Sachsen wählt Landesliste für Bundestagswahl

18.03.2017 von

Für die Bundestagswahl am 24. September wählt die sächsische CDU heute in Dresden ihre Landesliste. Als Spitzenkandidat hat der Landesvorstand Bundesinnenminister Thomas de Maizière vorgeschlagen. Auf den weiteren Plätzen folgen der stellvertretende Unions-Fraktionsvorsitzende und Sprecher der Ost-Abgeordneten im Bundestag, Arnold Vaatz aus Dresden, sowie die Leipzigerin Katharina Landgraf. Die den Delegierten vorgeschlagene Liste umfasst 21 Plätze.

Dabei hat die Landesliste der sächsischen CDU verglichen mit den anderer Parteien eher symbolische Bedeutung, weil deren Abgeordnete zumeist über das Direktmandat der Wahlkreise in den Bundestag einziehen. Von den aktuell 17 sächsischen CDU-Abgeordneten war das allein 16 Mal der Fall. Auch bei dieser Wahl will die sächsische CDU laut Generalsekretär Michael Kretschmer wieder alle 16 Direktmandate erringen. Bei der Bundestagswahl 2013 hatte die CDU im Freistaat 42,6 Prozent der Stimmen geholt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Bernd von Jutrczenka

Mehr zum Thema: Parteien Bundestag Wahlen CDU Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...