DieSachsen.de

Sachsen führt geschlechtergerechtere Rechtssprache ein

07.07.2020

Sachsen will seine Rechtssprache künftig geschlechtergerechter formulieren. Am Dienstag beschloss das Kabinett, in Gesetzen und Rechtsverordnungen im Freistaat fortan nicht mehr nur die männliche Version zu verwenden. Damit setzt die schwarz-grün-rote Regierung ein Anliegen au ..

Hanna und Emil sind beliebteste Babynamen in Sachsen

11.05.2020

Die beliebtesten Babynamen in Sachsen sind im vergangenen Jahr Hanna und Emil gewesen. Das gab die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) am Montag in Wiesbaden bekannt. Bei den Mädchen landet Emma auf Platz zwei, gefolgt von Klara. Bei den Jungen belegte Carl den zweiten Pl ..

Domowina begrüßt Aussicht auf Änderung des Namensrechts

21.04.2020

Der Bund Lausitzer Sorben (Domowina) hat die Aussicht auf eine Änderung des Namensrechtes ausdrücklich begrüßt. «Es geht uns bei diesem Thema nicht um eine weitere Verpflichtung, sondern eine neue Möglichkeit. Das Recht, seinen sorbischen Namen nach unseren Gepflogenheiten auc ..

Laden...

Hannah und Oskar sind die beliebtesten Babynamen in Sachsen

30.12.2019

Hannah und Oskar sind 2019 in Sachsen die beliebtesten Babynamen gewesen. Damit verdrängten die beiden - auch in den Schreibweisen Hanna und Oscar - die Spitzenreiter des Vorjahres, Emma und Ben. Das ergab die alljährliche Auswertung des Hobby-Namensforschers Knud Bielefeld au ..

Immer mehr sächsische Schüler lernen Tschechisch

27.06.2019

Immer mehr Schüler lernen an Sachsens Schulen Tschechisch. Wie ein Sprecher des Kultusministeriums am Donnerstag mitteilte, pauken derzeit mehr als 3100 Jugendliche an 30 Schulen im Freistaat die Sprache des Nachbarlandes. Mehr als 140 Schüler übten außerdem Tschechisch in Fre ..

Kretschmer: Sorbische Sprache hat überragende Bedeutung

30.03.2019

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) misst dem Erhalt der sorbischen Sprache «überragende Bedeutung» zu. «Es ist wichtig, diesen Schatz zu bewahren und das Interesse an sorbischer Sprache und Kultur immer wieder aufs Neue zu wecken und zu fördern», sagte er in C ..

Zukunft von Russisch-Dolmetschern an Leipzigs Uni unklar

10.03.2019

Die Ausbildung von Russisch-Dolmetschern und -Übersetzern an der Universität Leipzig steht auf der Kippe. «Die mögliche Schließung des Schwerpunkts Russisch ist eine Konsequenz der bereits einige Jahre zurückliegenden Sparbeschlüsse der vormaligen sächsischen Landesregierung», ..

Neue Erkenntnisse zu Ursachen der Lese-Rechtschreibschwäche

26.02.2019

Forscher der Technischen Universität (TU) Dresden haben neue Erkenntnisse über die Ursachen der Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) erlangt. Bisher nahm man an, dass der Grund in einer gestörten Verarbeitung von gesprochener Sprache liegt und dafür unzureichend funktionierende Str ..

Parlamentarier sorgt sich um Niedergang sorbischer Sprache

22.01.2019

Der sächsische Linkspolitiker Heiko Kosel sorgt sich um den Niedergang der sorbischen Sprache. Immer weniger Menschen lernten sie als Muttersprache, so dass sie innerhalb weniger Generationen auszusterben drohe, sagte er am Dienstag in Dresden. Der 52-Jährige ist selbst Sorbe ..

Verband: Stotterer stoßen oft auf Vorurteile

20.10.2018

Stotternde Menschen begegnen im Alltag noch immer Vorurteilen. «Betroffenen wird bisweilen unterstellt, sie hätten eine psychischen Defekt oder eine Anomalie, seien unsicher, nervös oder gar weniger intelligent», sagte Filippo Smerilli vom Landesverband Ost Stottern & Selbsthi ..

In Behörden immer mehr Dolmetscherdienste gefragt

22.09.2018

Die Berufschancen für Sprachmittler sind aktuell laut Landesarbeitsagentur gut. Demnach gab es 2017 im Freistaat 291 sozialversicherungspflichtig beschäftigte Dolmetscher. Viele Sprachmittler arbeiteten jedoch freiberuflich, hieß es. Sie sind vor allem in den Behörden gefragt, ..

Menschen aus 13 Ländern lernen Sorbisch im Sommerkurs

27.07.2018

In Bautzen lernen jeden zweiten Sommer Menschen aus aller Welt Sorbisch. In diesem Jahr haben sich 47 Interessierte aus 13 Ländern für den internationalen Sommerkurs des Sorbischen Instituts eingeschrieben. Die 18- bis 70-Jährigen drücken noch bis Ende Juli die Schulbank. Die ..

Slawistin und Lehrer erhalten Preis für sorbische Sprache

18.04.2018

Die Slawistin Juliana Kaulfürst und der Rentner Dieter Reddo erhalten den mit 5000 Euro dotierten Zejler-Preis für sorbische Sprache 2018. Damit werde ihr «herausragender Beitrag» zur Revitalisierung des Schleifer Sorbisch gewürdigt, teilte das Kunstministerium in Dresden als ..

Sorben: Sprachförderprojekt «Witaj» wächst weiter

21.02.2018

20 Jahre nach dem Start des «Witaj»-Modellprojekts zur Revitalisierung der sorbischen Sprache in der Ober- und Niederlausitz fällt die Bilanz des Sorbischen Schulvereins (SSV) positiv aus. «In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Zahl der geförderten Gruppen im Freistaat S ..

«Die sorbische Sprache lebt»: Auszeichnungen für Kommunen

02.02.2018

Ortsschilder in Deutsch und Sorbisch gehören in den Kreisen Bautzen und Görlitz zum Alltag wie Zweisprachigkeit in Schulen, Kindergärten, Geschäften - oder bei der Plauderei über den Gartenzaun im Städtedreieck Kamenz-Hoyerswerda-Bautzen. Dort begegnen dem aufmerksamen Beobach ..

Sprachenfreundliche Kommunen ausgezeichnet

02.02.2018

Im Wettbewerb «Sprachenfreundliche Kommune - Die sorbische Sprache lebt» stehen die Gewinner der dritten Auflage in Sachsen fest. Hoyerswerda errang den ersten Platz in der Kategorie «Stadt». In der Kategorie «Sorbisches Kerngebiet» ging der Siegerpreis nach Crostwitz (Kreis B ..

Robert Körner - Genieße den Moment

31.12.2017

Wünschen kann man sich alles, das wusste auch schon Pittiplatsch. Nur ob diese Wünsche auch wahr werden steht auf einem anderen Blatt. Darum sollte man jeden Moment im Leben genießen und achtsam jede Situation wahrnehmen. Achtsamkeit ist einer der Schlüssel zum Glücklich sein. ..

Hannah und Ben sind Sachsens beliebteste Vornamen 2017

29.12.2017

Hannah (oder Hanna) und Ben sind Sachsens beliebteste Vornamen des Jahres. Das ergab eine Auswertung von rund 27 Prozent der Geburtsmeldungen im Jahr 2017 durch den Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld aus Ahrensburg bei Hamburg. Auf Platz zwei lagen in Sachsen demnach Emma bez ..

Erster Sorbisch-Sprachkurs online

28.04.2017

Sorbisch lernen per Mausklick: Seit Freitag gibt es im Internet einen Obersorbisch-Sprachkurs für Einsteiger. Damit sei endlich die Grundlage geschaffen, dass alle Interessie ..

Mangel an Sorbisch-Lehrern: Ministerin verspricht Abhilfe

12.04.2017

Sachsen will den Mangel an Sorbisch-Lehrern durch Seiteneinsteiger und Personal aus dem Ausland beheben. Das stellte Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) am Mittwoch im Landtag klar. Der demografische Wandel mache auch vor der Lausitz nicht halt, bis 2025 würden rund 100 Lehr ..

Mangel an Sorbisch-Lehrern: Ministerin verspricht Abhilfe

12.04.2017

Sachsen will den Mangel an Sorbisch-Lehrern durch Seiteneinsteiger und Personal aus dem Ausland beheben. Das stellte Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) am Mittwoch im Landtag klar. Der demografische Wandel mache auch vor der Lausitz nicht halt, bis 2025 würden rund 100 Lehr ..

Sophie und Paul beliebteste Vornamen in Sachsen

12.04.2017

Eltern in Sachsen nennen ihre Kinder am liebsten Sophie und Paul. Diese beiden Namen führten 2016 die Hitliste an, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten repräsentativen Auswertung der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) hervorgeht. Auch im Jahr zuvor waren Sophie und ..

Rund 350 Kindergärten sind «Sprach-Kitas»

08.04.2017

Rund 350 Kindergärten in Sachsen beteiligen sich am Bundesprogramm «Sprach-Kitas» und wollen ihre Schützlinge so sprachlich fitter machen. «Das Interesse, da mitzumachen, ist groß», sagt Robert Jurleta vom Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung an Kindertageseinrichtungen. ..

Laden...