DieSachsen.de

Stasi-Archive: Verein gegen Zusammenlegung

17.03.2019

Der Aufarbeitungsverein Bürgerkomitee 15. Januar hat vor einer Schließung von Stasi-Archiven in den ostdeutschen Bundesländern gewarnt. Es müsse befürchtet werden, dass nach den jetzt vorgelegten Plänen zwei Drittel der Archive in den früheren DDR-Bezirksstädten geschlossen we ..

Dieter Birr hat ein Fahrrad mit Musikanlage

17.03.2019

Dieter Birr, jahrzehntelang Frontmann der Puhdys, will auch auf dem Fahrrad nicht auf laute Musik verzichten. «Ich hab' eine Anlage auf meinem Fahrrad: einen iPod mit richtig guten Lautsprechern», sagte der Sänger der Deutschen Presse-Agentur. «Da macht das Fahrradfahren noch ..

Wolf Biermann: Populismus kotzt mich an

14.03.2019

Demokratie ist für den deutsch-deutschen Liedermacher Wolf Biermann auch 30 Jahre nach dem Mauerfall «eine anstrengende und zugleich wunderbare Lebensform der Gesellschaft». Deswegen sei sie seit der Antike immer wieder gefährdet, sagte Biermann der dpa in Berlin vor Veröffent ..

Laden...

Woidke wertet Vorschlag für Erhalt von Stasi-Archiv positiv

13.03.2019

Brandenburgs Regierungschef Dietmar Woidke (SPD) hat den Plan für einen Standort des Stasi-Unterlagen-Archivs in jedem ostdeutschen Bundesland begrüßt. Regierungssprecher Florian Engels erklärte am Mittwoch in Potsdam, Woidke habe sich mehrfach gegenüber dem Bundesbeauftragten ..

Konzept: Stasi-Papiere unter Dach des Bundesarchivs

13.03.2019

Für die Millionen geretteter Stasi-Unterlagen, Fotos und Filme soll künftig das Bundesarchiv verantwortlich sein. Der Zugang zu den Akten bleibe aber unverändert, sagte der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, am Mittwoch in Berlin. Er stellte gemeinsam mit ..

Dieter Birr schließt Puhdys-Comeback aus

12.03.2019

Seit drei Jahren sind sie in der «Rockerrente» - und das wohl wirklich auf Dauer: Im Jahr des 50. Geburtstages der Puhdys schließt Dieter «Maschine» Birr ein Comeback der Band aus. «Ich weiß, dass es viele Leute gibt, die das gerne hätten. Aber wir haben gesagt, es ist wirklic ..

Boulevardtheater Dresden zeigt Stück über DDR-Hits

10.03.2019

Die besten Hits aus 40 Jahren DDR sind ab dem heutigen Sonntag in einer Produktion des Boulevardtheaters Dresden zu erleben. Zur Premiere haben sich zahlreiche Stars der damaligen Musikszene angesagt. Das Theaterstück «Die Legende vom heißen Sommer» ist zugleich eine Hommage a ..

Boulevardtheater Dresden rockt die DDR-Musikszene

05.03.2019

Drei Jahrzehnte nach dem Mauerfall lebt die DDR-Musik wieder auf. In seinem Theaterstück «Die Legende vom heißen Sommer» erinnert das Boulevardtheater Dresden ab 10. März an die größten Hits des ostdeutschen Schallplatten-Labels Amiga. Dessen letzter Chef Jörg Stempel half bei ..

DDR-Ballade «Als ich fortging» schafft es bis nach Jerewan

26.02.2019

Die DDR-Rockballade «Als ich fortging» gewinnt 30 Jahre nach dem Mauerfall noch immer neue Fans. Nun kommt sie im fernen Armenien zu Ehren: Ein junges Mädchen habe sich das Lied für einen Songwettbewerb in Jerewan ausgesucht und er wünsche ihr natürlich viel Erfolg, sagte der ..

Henry Maske: DDR-Plattenbauten waren gar nicht so schlecht

24.02.2019

Ex-Boxweltmeister Henry Maske (55) denkt nach eigenen Worten gern an sein früheres Leben in DDR-Plattenbauten zurück. Vor allem das Hochhaus in Frankfurt (Oder), in dem er als junger Familienvater von 1984 an lebte, habe er als Volltreffer empfunden: «Als ich da eingezogen bin ..

Neuer Lernort für Schüler im früheren DDR-Polizeigefängnis

18.02.2019

Das einstige DDR-Polizeigefängnis in Berlin wird ab Montag nach jahrelanger Hängepartie zum Lernort für Schüler. Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) eröffnet die Erinnerungsstätte (11.00 Uhr) nahe dem Alexanderplatz. Junge Menschen können sich dort künftig laut Senatorin m ..

Heinz Rennhack: «Ei» war im DDR-Fernsehen zeitweise verboten

21.01.2019

Das Wort «Ei» war einst im DDR-Fernsehen zeitweise verboten. «Wir durften, weil es Eiermangel gab, das Wort "Ei" eine Weile lang im "Wunschbriefkasten" nicht verwenden», sagte Moderator Heinz Rennhack (81) der Deutschen Presse-Agentur. «Ich durfte nicht einmal sagen: "Ei Heidi ..

Vorschlag: Kompetenzzentrum zur Behandlung SED-Verfolgter

30.12.2018

Die Behandlung von SED-Verfolgten mit gesundheitlichen Folgeschäden braucht aus Sicht von Sachsen-Anhalts Aufarbeitungsbeauftragter Birgit Neumann-Becker gebündelte Expertise. Sie regte den Aufbau eines Kompetenzzentrums an, das Betroffenen aus dem ganzen Osten helfen könnte. ..

Stasi-Unterlagen: Knapp 43 000 Mal Akteneinsicht beantragt

23.12.2018

Fast 30 Jahre nach dem Mauerfall gehen bei der Stasi-Unterlagen-Behörde noch Zehntausende Anträge zur persönlichen Einsicht in Akten der DDR-Staatssicherheit ein. In diesem Jahr wurden bis Ende November rund 42 700 solcher Anträge gestellt, sagte der Bundesbeauftragte für die ..

Bundesstiftung Aufarbeitung: Drei Millionen für Projekte

20.12.2018

Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur unterstützt im kommenden Jahr mit 3,2 Millionen Euro deutschlandweit 191 Aufarbeitungsprojekte. Dokumentarfilme, Publikationen, Tagungen, Ausstellungen und Bildungsmaterialien könnten so gefördert werden, teilte Geschäftsfüh ..

Landesbeauftragter: eine Stasi-Behörden-Außenstelle pro Land

16.12.2018

Der neue Thüringer Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Peter Wurschi, hat sich für nur noch eine Außenstelle der Stasi-Unterlagenbehörde pro Bundesland ausgesprochen. Wurschi sagte MDR Thüringen, die Nachfrage nach Einsicht in die Stasi-Akten sei geringer gewo ..

Gericht überprüft Freistellung von Gedenkstättenleiter

07.12.2018

Der Streit um die Absetzung des Leiters der Berliner Stasiopfer-Gedenkstätte Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, beschäftigt heute das Landgericht. Dabei geht es zunächst nur um die Frage, ob Knabe bis zum Frühjahr 2019 an seinen Arbeitsplatz zurückkehren kann, wie eine Gerichts ..

Beauftragter: Antragsfrist für SED-Opfer muss weg

18.11.2018

Der Berliner Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Tom Sello, hat für Opfer politischer Verfolgung unbefristete Möglichkeiten zur Rehabilitierung gefordert. Bislang könnten von erlittenem SED-Unrecht Betroffene noch bis Ende 2019 einen entsprechenden Antrag stel ..

Inka Bause über ihre Karriere: «Träume sind zu mir gekommen»

15.11.2018

Inka Bause, Moderatorin und Sängerin, hat nur wenig von ihrer Karriere geplant. «Es waren ganz viele Zufälle. Ich hab ganz viel probiert, sehr viel abgelehnt», sagte sie kurz vor ihrem 50. Geburtstag der Deutschen Presse-Agentur. «Die Träume sind zu mir gekommen.» Die Tochter ..

Studie zu DDR-Grenzopfern: Forscher weist Vorwurf zurück

06.11.2018

Der SED-Forschungsverbund der Freien Universität Berlin hat Zweifel an der Korrektheit einer Studie zu den Todesopfern des DDR-Grenzregimes zurückgewiesen. «Wir haben die Fälle höchst differenziert beschrieben», sagte Mitautor Jochen Staadt am Dienstag der Deutschen Presse-Age ..

Grütters: Leipzig sollte endlich Einheitsdenkmal bekommen

05.11.2018

Die Stadt Leipzig sollte aus Sicht von Kulturstaatsministerin Monika Grütters doch noch ihr Freiheits- und Einheitsdenkmal bekommen. Sie finde es bedauerlich, «dass ausgerechnet in Leipzig, wo im Oktober 1989 die Macht von SED und Stasi durch ein friedlich aufbegehrendes Volk ..

Neues Buch zu Hinrichtungen in der DDR

26.10.2018

Ein neues Buch aus dem Berliner Jaron Verlag zeigt, wie die DDR-Staatssicherheit «Verräter» oder Kriminelle aus den eigenen Reihen verschwinden ließ. Gegen mehr als zwei Dutzend Stasi-Mitarbeiter seien wegen Verrats, Mordes oder Spionage in der DDR Todesurteile vollstreckt wor ..

Honeckers werden nicht in Berliner Gedenkstätte beigesetzt

25.10.2018

Erich und Margot Honecker werden nach Auskunft des Senats nicht in der Berliner Gedenkstätte der Sozialisten beigesetzt. Eine Beisetzung der sterblichen Überreste sei dort nicht möglich, antwortete die Umweltverwaltung auf eine parlamentarische Anfrage der CDU.In der Ge ..

Laden...