loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Wieder Besucher auf Festung Königstein: Wehranlage offen

Morgenrot bildet sich hinter der Festung Königstein. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Morgenrot bildet sich hinter der Festung Königstein. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mit der Festung Königstein in der Sächsischen Schweiz ist einer der Besuchermagnete des Landes wieder zugänglich. Die Tore der historischen Wehranlage sind nach über fünf Monaten coronabedingter Schließung seit Montag für Besucher offen, wie die Festung Königstein GmbH am Dienstag mitteilte.

Vorerst sind nur Erkundungen im Außenbereich des knapp zehn Hektar großen Areals auf dem markanten Tafelberg des Elbsandsteingebirges möglich. Die Ausstellungen müssten noch geschlossen bleiben. Der Eintritt ist reduziert.

«Auch wenn es bis zur Rückkehr zur Normalität noch ein langer Weg ist, sind wir sehr glücklich, den ersten Schritt geschafft zu haben», sagte Geschäftsführerin Angelika Taube. Die Gäste könnten nun Baudenkmäler anschauen, durch Grünanlagen spazieren und die Ausblicke genießen. Voraussetzung sind ein im Internet gebuchtes Ticket und ein tagaktueller Corona-Negativtest.

Der im Jahr 1241 erstmals urkundlich erwähnte «lapide regis» zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen in Sachsen. Die mittelalterliche böhmische Königsburg war später Kloster, Landesfestung, höfischer Festort, Kunstdepot und Gefängnis.

Die Corona-Krise hat auch dem Besuchermagnet Festung Königstein im vergangenen Jahr die Bilanz vermiest. 2020 war die Bergfestung hoch über der Elbe 111 Tage wegen der Pandemie geschlossen - und hatte gut ein Drittel weniger Gäste und Umsatz als im Jahr zuvor.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH