DieSachsen.de
User

Kein Vergleich möglich, kein Weltrekord für Holz-Canaletto

28.02.2017 von

Das Werk ist einmalig, aber gerade deswegen nicht gut genug für das Buch der Besten: Für ein Meisterwerk aus Holz wurde Harry Müller aus dem erzgebirgischen Thum der Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde verweigert. «Ich habe ein Schreiben bekommen, in dem steht, dass es kein Weltrekord ist, weil es vergleichbar sein muss», sagte der 69 Jahre alte Intarsienschneider der Nachrichtenagentur dpa.

Müller hatte im vergangenen Jahr bei den Schnitzertagen in Annaberg-Buchholz eine Dresdner Stadtansicht nach einem Gemälde von Canaletto aus dem Jahr 1750 vorgestellt. Dafür hat der gelernte Tischler 418 verschiedene Holzarten aus aller Welt verwendet. Für das Werk aus 4000 Einzelteilen hat er ein Jahr benötigt.

Das Unikat wird der Holzexperte neben weiteren rund 30 Kunstwerken auch bei den 25. Schnitzertagen am Samstag und Sonntag in Annaberg-Buchholz präsentieren. «Darauf freue ich mich», sagte er.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: DieSachsen.de

Mehr zum Thema: Brauchtum Handwerk Sachsen Holzkunst Kunst Meisterwerk

Laden...
Laden...
Laden...