DieSachsen.de
User

Verleihung des Welterbetitels an die Montanregion Erzgebirge

14.09.2019 von

Foto: Eine Landschaft des Erzgebirges bei Schönheide. Foto: Hendrik Schmidt/Archivbild

Freiberg feiert am heutigen Samstagabend den Weltkulturerbetitel für die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří. Im Rahmen eines großen bergmännischen Zapfenstreichs wird Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) die Urkunde offiziell entgegennehmen. Mehr als 500 Bergleute werden die Übergabe der Urkunde durch Michelle Müntefering, Staatsministerin im Auswärtigen Amt, musikalisch begleiten.

Im Zentrum der Bergstadt dreht sich bereits ab dem Nachmittag alles um den Titelgewinn: Auf einer Welterbemeile können sich Besucher über die 22 Bestandteile informieren und die Anerkennung durch die Unesco bei einem bunten Fest feiern. 

Die Unesco hat die Montanregion Anfang Juli als Weltkulturerbe anerkannt, 20 Jahre nachdem das Erzgebirge auf die Vorschlagsliste gesetzt wurde. Weltweit gibt es 1121 Welterbestätten in 167 Ländern.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Eine Landschaft des Erzgebirges bei Schönheide. Foto: Hendrik Schmidt/Archivbild

Mehr zum Thema: Denkmäler Welterbe Tschechien Sachsen Freiberg

Laden...
Laden...
Laden...