DieSachsen.de
User

Sachsens Kunsthandwerker hoffen aufs zweite Halbjahr

20.06.2020 von

Foto: Keramik in allen Variationen wird auf einem Töpfermarkt angeboten. Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Bei vielen Künstlern und Kunsthandwerkern geht es nach Absagen oder der Verschiebung von Kunst- und Handwerkermärkten finanziell eng zu. Viele Kollegen vertrieben ihre Produkte fast ausschließlich über solche Handwerkermärkte, sagte der Innungsobermeister der Landesinnung des Töpfer- und Keramikerhandwerks, Karl-Louis Lehmann aus Neukirch in der Oberlausitz, bei einer dpa-Umfrage. Diese müssten auf den Märkten auch ihr Auskommen für die Wintermonate erwirtschaften und hofften jetzt aufs zweite Halbjahr. Laut Sozialministerium dürfen Töpfer- oder Kunsthandwerkermärkte jedoch wieder öffnen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Keramik in allen Variationen wird auf einem Töpfermarkt angeboten. Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Kunst Handwerk Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...