DieSachsen.de
User

Sachsen fördert 157 kreative Ideen mit «Denkzeit Event»

17.09.2020 von

Foto: Symbolbild Coronavirus . pixabay / TheDigitalArtist

Im Ergebnis des Wettbewerbs «Denkzeit Event» zur Unterstützung der von der Corona-Pandemie stark beeinträchtigten Veranstaltungswirtschaft fördert der Freistaat 157 kreative Ideen. Die Preisträger wurden nach Angaben des Kulturministeriums am Donnerstag in Dresden ausgezeichnet und erhalten zwischen 1000 und 50 000 Euro für die Umsetzung.

Die Preisträgerliste reicht vom Zuckertütenkonzert im Dresdner Zwinger über die Meißner Modenacht und Mundartabende im Erzgebirge bis zur Musikmeile Chemnitz, den Kinderkulturtagen Zwickau oder dem Sachsenringradrennen.

Der Landtag hatte für den im Juli ad hoc ausgelobten Wettbewerb rund 1,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Nach Ministeriumsangaben gingen 192 Bewerbungen für 309 Veranstaltungen in ganz Sachsen ein. «Der Wettbewerb will die Branche unterstützen und zeigen, dass trotz Abstand und Hygieneregeln mit guten Ideen ein buntes Veranstaltungsprogramm möglich ist», sagte Kulturministerin Barbara Klepsch (CDU). Das Interesse daran mache das Potenzial und den Willen der Branche, die Bühnen trotz Corona zu bespielen, «mehr als deutlich sichtbar».

Laut Ministerium verzeichnet die Branche seit Beginn der Corona-Krise im März einen Umsatzverlust von 80 bis 100 Prozent. Die Veranstalter müssten auch nach den Lockerungen aufgrund langer Vorlauf- und Planungszeiten und Hygieneregeln massive Einschränkungen verkraften. Der Wettbewerb soll möglichst vielen von ihnen unbürokratisch helfen - und von den Ideen alle Teilnehmer profitieren.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mehr zum Thema: CoronaSN COVIDー19 Kultur Corona Covid-19 Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...