loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Promis bei Dresdner Filmnächten: Auftakt mit neuem Bond-Film

Die Dresdner Filmnächte hoffen nach zwei Ausgaben unter Pandemie-Bedingungen auf einen normalen Jahrgang 2022. Dafür kündigten sie am Dienstag viele Highlights und «große Namen der Filmindustrie» an. Den Auftakt für das bis zum 28. August reichende Programm aus fast Kinoabenden und -nachmittagen sowie 15 Konzerten macht am Donnerstag der neue Bond-Film: «60 Years of Bond: Keine Zeit zu sterben». Seit Pfingsten werden Kulisse und Bühne samt Dach aufgebaut. «Das heiße Wetter am vergangenen Wochenende hat uns ein bisschen im Zeitplan zurückgeworfen», sagte Filmnächte-Geschäftsführer Johannes Vittinghoff.

Den Angaben zufolge kommen die Regisseure Sönke Wortmann, Leander Haußmann und Detlef Buck zum diesjährigen Festival und stellen ihre Filme «Contra», «Stasikomödie» und «Bibi und Tina - Einfach anders» persönlich vor. Auch Bibi-Darstellerin Franziska Hirschberg und Benjamin Waygant, der den Grafen-Sohn Alexander spielt, bringt Buck mit an die Elbe. Schlagersänger Roland Kaiser feiert opulent «Kaisermania» nach zwei Jahren Zwangspause. Alle sechs Konzerte sind lange ausverkauft. Auch Clueso, Deichkind, Sarah Conor, Silbermond, Mark Forster, Broilers und die Dresdner Philharmonie spielen vor berühmter Barockkulisse.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten