loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Kulturministerin Klepsch Patin von Schmochtitzer Musikfest

Barbara Klepsch bei einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur in einem Bür des Ministeriums. / Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Barbara Klepsch bei einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur in einem Bür des Ministeriums. / Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Eine lebendige Kultur fernab der Metropolen ist für Kulturministerin Barbara Klepsch (CDU) «ein ganz wesentliches» Bindeglied für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Auch deshalb hat sie nach Angaben vom Freitag in Dresden die Schirmherrschaft für das Musikfest Schmochtitz (1./2. Juli) im Bildungsgut Sankt Benno übernommen. Das Sorbische National-Ensemble, die Folklore-Band Cimbálová muzika Jiřiho Janouška und Geigerin Markéta Janoušková sorgen für «Tschechische Nächte», mit Melodien sowie klassischem Ballett und Folkloretänzen.

Die an Polen und Tschechien grenzende vielfältige Lausitz, in der das slawische Volk der Sorben verwurzelt sei, lebt laut Klepsch von Begegnungen und Austausch. Seit Jahrhunderten schon existierten verschiedene Sprachen und Kulturen friedlich nebeneinander und machten sie, sich ergänzend und bereichernd, zu einer einzigartigen Region. Das Musikfestival pflege die Tradition und entdecke sie neu. «Brücken zu schlagen in einem vereinten Europa ist die große Herausforderung dieser Zeit, die wir nur gemeinsam begehen können.»

Das Festival wird von der Stiftung für das sorbische Volk, dem Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien und der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen gefördert.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten