loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Jan Vogler: Kultur wichtig für Wohlbefinden

Jan Vogler spielt bei einem Konzert. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Jan Vogler spielt bei einem Konzert. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Für Jan Vogler, Cellist und Dresdner Festspiel-Intendant, ist Kultur auch in Pandemiezeiten unverzichtbar. «Wir müssen natürlich lernen, mit Infektionen, Viren und den Schwierigkeiten umzugehen», sagte der 57-Jährige vor der Eröffnung des Moritzburg Festivals für Kammermusik am Samstagabend der Deutschen Presse-Agentur. «Der komplette Lockdown ist für die Menschen meiner Ansicht nach zu hart.» Inzwischen gebe es mit Testung, Impfung und Nachverfolgung sehr wirksame Werkzeuge, um trotz der Corona-Krise Kultur zu veranstalten.

«Das Leben ist nicht nur aufstehen, essen, arbeiten, essen, schlafen, das reicht nicht, das haben wir eindeutig gemerkt», sagte der Musiker. Die Menschen brauchten Kommunikation, gesellschaftliches Leben, Spaß und Inspiration. «Wir arbeiten mit der Kultur auf einem Feld, das extrem wichtig für ihr Wohlbefinden ist.»

Dazu müsse auch die Kultur umdenken», sagte Vogler. «Streaming ist eine Sache, die bleiben wird.» So könnten Menschen per Internet live bei Konzerten sein, ohne an den Ort zu reisen, weil sie es nicht leisten könnten oder das wie wegen einer Pandemie nicht möglich sei. Deshalb macht auch das Moritzburg Festival alle Livekonzerte über die internationale Plattform Dreamstage digital zugänglich - eine Premiere mit großer Resonanz sowie Publicity für eine Kulturlandschaft, die vor rund 100 Jahren die Maler der Brücke inspirierte.

Die 29. Ausgabe des renommierten Musikfestivals umfasst bis zum 22. August 22 Veranstaltungen mit 29 Solisten. Vertreter der Top-Liga spielen dabei mit ganz jungen Shooting-Stars zusammen. Die Moritzburg Festival Akademie vereint diesmal 37 Nachwuchsmusiker aus 16 Nationen. Sie studieren während der beiden Wochen ein Repertoire ein und stellen sich dem Publikum in wechselnder Formation vor. Nach pandemiebedingter Pause 2020 sind sie auch erstmals wieder als Moritzburg Festival Orchester zu erleben - unter der Leitung des spanischen Dirigenten Josep Caballé Domenech.

Der in Dresden und New York lebende Vogler hatte das Festival 1993 zusammen mit seinem Bruder Kai, einem Geiger, und dem Cellisten Peter Bruns gegründet. Es ist großteils privat finanziert und spielte sich schnell in die Erste Liga internationaler Kammermusikfestivals.

Porgramm Moritzburg Festival 2021

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH