loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Fritz Puppel will nach City-Abschied 240 Mal im Jahr joggen

Fritz Puppel von der Band City bei der Verleihung der Sepp-Herberger-Awards 2022. / Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Fritz Puppel von der Band City bei der Verleihung der Sepp-Herberger-Awards 2022. / Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

City-Gitarrist Fritz Puppel hat zwei große Pläne für die erste Zeit nach der Auflösung der Band: «Ich will mehr joggen und viel verreisen», sagte der 78-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. «Ich will mindestens 240 Mal im Jahr joggen.» Auch Fernreisen möchte er machen. «Das ist alles auf der Strecke geblieben», sagte Puppel, der die Band 1972 mit dem Schlagzeuger Klaus Selmke gegründet hatte.

50 Jahre später hört die Band auf. Am 30. Dezember stehen Puppel sowie Toni Krahl, Joro Gogow und Manfred Hennig in Berlin das letzte Mal gemeinsam auf der Bühne. Klaus Selmke war 2020 an Krebs gestorben.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten