loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Chemnitzer «Darm»-Skulptur zieht nach Bratislava um

Die Stadt Chemnitz beherbergt nicht nur den Kopf des Philosophen Karl Marx als riesiges Monument, sondern seit 2020 auch dessen Darm als künstlerische Installation unter freiem Himmel. Doch diese hintersinnige Arbeit der Künstlerinnen Anetta Mona Chişa und Lucia Tkáčová zieht nun nach Bratislava um, wie die Stadt am Freitag mitteilte. Es war zur Kunstschau «Gegenwarten» entstanden, bei der Arbeiten von 20 internationalen Künstlern und Kollektiven zu sehen waren. Doch öffentliche Plätze würden dafür nur temporär zu Orten künstlerischer Auseinandersetzung, hieß es. Deswegen solle «Der Darm» nun wieder Platz machen für kommende Projekte.

Mit der Skulptur hatten die Künstlerinnen dem im Volksmund «Nischel» genannten riesigen Marx-Kopf - dem Wahrzeichen von Chemnitz - im gleichen Maßstab von 1:24 den Darm des Philosophen und Vordenkers des Kommunismus gegenübergestellt. Seither war die Skulptur in einem Park in der Nähe des Marx-Monuments zu sehen. Von Montag (4. April) an wird die Installation auf dem Schillerplatz nun abgebaut und am Donnerstag darauf von einer Transportfirma abgeholt.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten