DieSachsen.de
User

Kriminaltechniker im Grünen Gewölbe fast fertig

28.11.2019 von

Foto: Polizisten verlassen am Morgen das Residenzschloss. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Vier Tage nach dem Diebstahl historischer Juwelen aus dem Dresdner Residenzschloss steht die Tatortarbeit im historischen Teil des Grünen Gewölbes vor dem Abschluss. «Es ist geplant, die Räume im Laufe des Freitagvormittags freizugeben», sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Zuvor berichtete das Onlineportal tag24. In dem Fall gibt es nach wie vor keine heiße Spur. Die Sonderkommission «Epaulette» geht nach Angaben des Polizeisprechers inzwischen 342 Hinweisen aus der Bevölkerung nach, darunter in 49 Fällen von Bildern und Videos. «Der entscheidende Hinweis liegt nicht auf dem Tisch.»

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Polizisten verlassen am Morgen das Residenzschloss. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema: Kriminalität Kunst Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...