loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Autodiebstähle im Land: Mutmaßlicher Bandenchef geschnappt

Handschellen sind an einem Gürtel eines Justizvollzugsbeamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild
Handschellen sind an einem Gürtel eines Justizvollzugsbeamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild

Der mutmaßliche Drahtzieher einer Reihe von Autodiebstählen in Sachsen ist in Tschechien festgenommen worden. Der 40-Jährige wurde in der Kleinstadt Jirikov kurz hinter der deutschen Grenze festgenommen, wie die Staatsanwaltschaft Dresden und das Landeskriminalamt am Freitag mitteilten. Bei der Festnahme am 4. November sei der Mann durch den Schuss eines tschechischen Polizeibeamten am Bein verletzt worden. Nach den Angaben eines Sprechers der Staatsanwaltschaft Dresden vom Freitag wurde er in ein Krankenhaus gebracht und soll zeitnah nach Deutschland ausgeliefert werden.

Der mutmaßliche Bandenchef wird verdächtigt, den Diebstahl von insgesamt 13 Autos beauftragt zu haben, die von 2012 bis 2020 an verschiedenen Orten in Sachsen gestohlen worden sind. Er war seit dem 13. September dieses Jahres auf der Flucht: An dem Tag hatten Polizeibeamte mehrere Gebäude in Tschechien durchsucht und dabei vier mutmaßliche Bandenmitglieder festgenommen. Ein weiteres mutmaßliches Bandenmitglied war drei Tage später in einem Wald aufgegriffen worden.

Gegen die Bande ermitteln die Staatsanwaltschaft Dresden und die Soko Kfz des Landeskriminalamts schon länger. Bereits im November 2020 hatten Polizeibeamte sieben Menschen zwischen 21 und 44 Jahren in Tschechien festgenommen. Wie viele Mitglieder die Bande insgesamt zählen soll, war zunächst nicht bekannt.

PM

PM 1 vom 30. November 2020

PM 2 vom 30. November 2020

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH