loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

AfD fordert mehr Schutz für Kinder vor sexueller Gewalt

Doreen Schwietzer (AfD) steht anlässlich der konstituierenden Sitzung des sächsischen Landtags vor einer Fotowand. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild
Doreen Schwietzer (AfD) steht anlässlich der konstituierenden Sitzung des sächsischen Landtags vor einer Fotowand. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Die AfD im Sächsischen Landtag hat mehr Schutz für Kinder vor sexueller Gewalt eingefordert. «Die Staatsregierung muss mehr Anstrengungen unternehmen, um Kinder in Problemfamilien besser zu schützen», sagte die Landtagsabgeordnete Doreen Schwietzer am Dienstag in Dresden auf Anfrage. Zudem dürften Kinder- und Jugendzentren in der Corona-Krise nicht länger geschlossen bleiben: «Das sind die wichtigsten Ansprechpartner für Kinder, die von sexueller Gewalt betroffen sind.»

Schwietzer hatte zuvor per Kleiner Anfrage im Landtag Daten zu sexueller Gewalt gegen Kinder erfragt. Das Innenministerium listete Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung bei Mädchen und Jungen im Alter von unter 14 Jahren für den Zeitraum von 2010 bis 2019 auf. 2019 wurden demnach 903 Fälle erfasst, 2018 waren es 783. 2020 habe man gegen insgesamt 1324 Beschuldigte ermittelt, zudem seien 86 Verfahren gegen unbekannt eingestellt worden, weil sich ein Täter nicht ermitteln ließ, hieß es. Bei den Staatsanwaltschaften seien insgesamt 417 rechtskräftige Verurteilungen registriert.

Nach Angaben des Innenministeriums befanden sich mit Stand 20. Januar dieses Jahres 111 Personen aufgrund von Sexualstraftaten gegen Kinder in Haft.

Kleine Anfrage der Abgeordneten Doreen Schwietzer

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH