DieSachsen.de
User

Woidke: Zusammenarbeit der Regionen fortsetzen

10.09.2020 von

Foto: Dietmar Woidke steht bei einer Pressekonferenz. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Der Polen-Koordinator der Bundesregierung, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), drängt gerade in der Corona-Pandemie auf Fortsetzung und Ausbau der engen Zusammenarbeit zwischen den Regionen entlang der deutsch-polnischen Grenze. In den vergangenen Monaten konnten wichtige Gremien nicht tagen, wie er am Donnerstag nach einer Videokonferenz betonte. Daran nahmen unter anderen der anderen der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) sowie Vertreter von Woiwodschaften entlang der Oder teil.

«Wir haben in der Zeit der geschlossenen Grenze erlebt, wie wichtig offene europäische Grenzen sind und wie eng Deutschland und Polen miteinander verbunden sind», betonte Woidke. Deutsche und Polen handelten bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie verantwortungsbewusst. «Wir müssen aber darüber sprechen, was wir in der Krise künftig noch besser machen können», sagte er.

Das ursprünglich in Zielona Góra angesetzte 7. Spitzentreffen der Oderpartnerschaft musste coronabedingt als Videokonferenz stattfinden. Ein neues Treffen ist im nächsten Jahr geplant.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Dietmar Woidke steht bei einer Pressekonferenz. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema: Gesundheit Krankheiten Brandenburg Potsdam

Laden...
Laden...
Laden...