DieSachsen.de
User

Studie: Ärzte in Sachsen sind hoher Belastung ausgesetzt

12.06.2020 von

Foto: Ein Arzt steht mit verschränkten Armen in einem Flur. Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild

Ärzte in Sachsen sehen sich in ihrem Beruf nach wie vor einer hohen Belastung ausgesetzt. Das geht aus einer am Freitag in Dresden vorgestellten Studie der Landesärztekammer in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig hervor. Demnach gaben 81 Prozent der Ärzte eine hohe berufliche Belastung an. Neben einer psychischen Belastung durch den Umgang mit Leiden und Tod spielte vor allem die durchschnittliche Wochenarbeitszeit von 52 Stunden eine große Rolle, so Kammerpräsident Erik Bodendiek.

Für die Studie wurden von September bis Oktober 2019 ein Viertel der Ärzte im Freistaat angeschrieben und im Anschluss mehr als 1400 Fragebögen ausgewertet. Die Studie knüpft an eine Erhebung aus dem Jahr 2007 an.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Arzt steht mit verschränkten Armen in einem Flur. Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: Gesundheit Medizin Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...