DieSachsen.de
User

Bauern und Handwerk kritisieren Schließung der Wochenmärkte

25.03.2020 von

Foto: Ein Markthändler gibt mit Hanschuhen eine Tüte an eine Kundin. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Die Arbeitsgemeinschaft der bäuerlichen Landwirtschaft Mitteldeutschland und das Handwerk in Sachsen haben die verfügte Schließung der Wochenmärkte in Sachsen kritisiert. Sie leisteten einen wichtigen Beitrag zur Nahversorgung der Bevölkerung mit gesunden und regionalen Lebensmitteln und böten einen höheren Schutz vor Infektionen als Supermärkte, wenn alle Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden, teilten der Verband und der sächsische Handwerkstag am Mittwoch mit. Das Land hatte am Dienstag verfügt, die Wochenmärkte in Sachsen zu schließen. Die Städte Leipzig, Chemnitz und Plauen haben daraufhin die Märkte bis auf Weiteres abgesagt. Andere Kommunen prüfen noch, wie die Allgemeinverfügung umgesetzt werden soll.

Im Gegensatz zu Supermärkten könne die Verkaufsfläche bei Wochenmärkten vergrößert und der Abstand zwischen den Kunden besser gewahrt bleiben, hieß es von den Kritikern. So könnten Märkte in Nebenstraßen ausgeweitet werden.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Markthändler gibt mit Hanschuhen eine Tüte an eine Kundin. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Krankheiten Gesundheit Kommunen Handel Sachsen Leipzig

Laden...
Laden...
Laden...