loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Zwölf geförderte Integrationsprojekte können starten

Petra Köpping (SPD), Sozialministerin von Sachsen. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
Petra Köpping (SPD), Sozialministerin von Sachsen. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Zwölf vom Land Sachsen geförderte Integrationsprojekte können ab sofort ihre Arbeit aufnehmen. Darunter seien unter anderem der Interkulturelle Garten in Coswig, die Dresdner Nachbarschaften und die Stadtteilpiloten in Chemnitz, teilte das Ministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt am Mittwoch in Dresden mit.

«Zweck der Förderung ist es, die Integration und gleichberechtigte Partizipation von Menschen mit Migrationsgeschichte in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens zu verbessern, "Hilfe zur Selbsthilfe" zu geben und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zwischen Personen mit und ohne Migrationshintergrund in der sächsischen Gesellschaft zu stärken», sagte Sozialministerin Petra Köpping (SPD).

In diesem Jahr stehen den Angaben nach rund 13,4 Millionen Euro zur Verfügung. Beworben hatten sich laut Ministerium 21 Projekte. «Verglichen mit den Vorjahren ist das Förderprogramm auch in diesem Förderjahr erneut überzeichnet, was auf einen anhaltenden Bedarf an Integrationsarbeit zurückzuführen ist.»

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten