loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Menschen in Dresden demonstrieren für Aufnahme von Afghanen

Teilnehmerinnen einer Kundgebung der Organisation «Seebrücke» gemeinsam mit dem sächsischen Flüchtlingsrat und der afghanischen Gemeinschaft unter dem Motto «Luftbrücke jetzt!» halten ein Schild mit der Aufschrift "I don't want hide my face" (Ich will mein Gesicht nicht verstecken) und demonstrieren damit auf dem Altmarkt für eine Luftbrücke und ein Bleiberecht für bedrohte Menschen aus Afghanistan. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa
Teilnehmerinnen einer Kundgebung der Organisation «Seebrücke» gemeinsam mit dem sächsischen Flüchtlingsrat und der afghanischen Gemeinschaft unter dem Motto «Luftbrücke jetzt!» halten ein Schild mit der Aufschrift "I don't want hide my face" (Ich will mein Gesicht nicht verstecken) und demonstrieren damit auf dem Altmarkt für eine Luftbrücke und ein Bleiberecht für bedrohte Menschen aus Afghanistan. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Für die Aufnahme von schutzbedürftigen Menschen aus Afghanistan sind am Montag Menschen in Dresden auf die Straße gegangen. Die Initiative Seebrücke sprach von 450 bis 500 Teilnehmenden, die Polizei nannte keine Teilnehmerzahl. Die Demonstration sei aber ohne Störungen über die Bühne gegangen.

Bei der Kundgebung unter dem Motto «Luftbrücke jetzt» seien auch viele Menschen aus der Afghanischen Gemeinde in Dresden gekommen, hieß es von den Organisatorinnen und Organisatoren. «Es waren viele junge Frauen und Mädchen vertreten.»

Die Stimmung sei sehr persönlich gewesen - auch wegen eingespielten Stimmbeiträgen von Menschen in Afghanistan. Es gehe nun um eine rasche Aufnahme der Menschen in Gefahr und ein vernünftiges Bleiberecht für diejenigen, die schon in Deutschland sind.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH