loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Mehr als 50 Realschul-Absolventen haben die Note 1

Schwamm und Kreide liegen in einem Klassenraum unter einer Tafel. / Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Schwamm und Kreide liegen in einem Klassenraum unter einer Tafel. / Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

46 junge Absolventinnen und 10 junge Absolventen der sächsischen Realschulen haben alle Fächer mit der Note 1 abgeschlossen. Sie wurden gemeinsam mit weiteren sehr guten Realschulabsolventen der Förder- und Oberschulen am Montag ausgezeichnet. Insgesamt 151 junge Frauen und 53 junge Männer erhielten aus den Händen von Kultusminister Christian Piwarz in der Dresdner Frauenkirche eine Anerkennungsurkunde.

Die Oberschüler seien Allrounder und deren Leistungen genauso wertzuschätzen wie die der Abiturienten, betonte der CDU-Politiker. «Sie sind Praktiker und das Rückgrat der Wirtschaft und zugleich haben sie die Fähigkeiten, um auf ihren Abschluss noch das Abitur und ein Studium aufzusatteln.»

Für die besondere Auszeichnung muss auf dem Zeugnis in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch sowie in mindestens weiteren neun Fächern die Note 1 stehen und keine Note der restlichen Fächer darf schlechter als 2 sein.

Insgesamt hatten in diesem Schuljahr 20.200 Schüler an den Abschlussprüfungen der Förder- und Oberschulen teilgenommen - 16.550 von ihnen für den Realschulabschluss und 3650 für den Hauptschulabschluss. Die besten Hauptschüler werden auf Regionalebene geehrt.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten