loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Leipziger Bündnis gegen Anti-Corona-Maßnahmen-Demos

Ein Bündnis aus Vereinen, Initiativen, Parteien und Gewerkschaft will sich am Samstag in Leipzig zwei Demonstrationen von Gegnern der Corona-Maßnahmen entgegenstellen. Es sei Pflicht und Verantwortung aller zivilgesellschaftlichen Gruppen, gegen die sogenannte Querdenker-Szene sowie andere Gruppierungen, die die Existenz der Pandemie leugnen oder relativieren, vorzugehen, sagte Marie Müser von der Grünen Jugend Leipzig am Mittwoch. Geplant sind am Samstag Kundgebungen sowie ein Fahrradaufzug in der Innenstadt.

Ein Jahr nach den gewalttätigen Ausschreitungen bei einer «Querdenken»-Demonstration in Leipzig hat die «Bewegung Leipzig» zu einer Kundgebung an diesem Samstag in der Messestadt aufgerufen. Angemeldet waren unter dem Motto «Freiheit, Gleichheit, Solidarität» ursprünglich bis zu 3000 Teilnehmer. Zudem war ein Marsch über den Ring geplant.

Nachdem in Sachsen wegen hoher Infektionszahlen und Bettenbelegung inzwischen die Vorwarnstufe gilt, ist die Teilnehmerzahl auf 1000 Menschen begrenzt worden. Zudem wurde der Aufzug untersagt.

Am 7. November 2020 hatten Zehntausende «Querdenker» gegen die Corona-Maßnahmen in Leipzig demonstriert. Als die Versammlung wegen zahlreicher Verstöße gegen die Auflagen aufgelöst wurde, eskalierte die Situation. Die Demonstranten erzwangen schließlich einen Marsch über den Innenstadtring nach dem Vorbild der Friedlichen Revolution von 1989.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH