loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Fahrradprotest gegen A4-Ausbau in Dresden

Teilnehmer einer Demonstration der Initiative Verkehrswende Dresden fahren auf dem Elberadweg über eine Autobahnbrücke neben der A4. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
Teilnehmer einer Demonstration der Initiative Verkehrswende Dresden fahren auf dem Elberadweg über eine Autobahnbrücke neben der A4. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Nach dem Verbot eines Fahrradkorsos auf der Autobahn 4 hat die Initiative Verkehrswende Dresden am Sonntag im Stadtgebiet gegen den geplanten Autobahnausbau protestiert. Am Vormittag hätten sich rund 150 Menschen an dem Radprotest beteiligt, sagte Sprecher Luca Gowitz. Ab Mittag war noch eine zweite Fahrraddemo geplant in Gebiete, die von einem A4-Ausbau betroffen wären. Die Polizei konnte zunächst noch keine Angaben zu Teilnehmerzahlen machen.

Die Initiative, hinter der verschiedene Umweltverbände und auch Fridays For Future stehen, hatte ursprünglich einen Fahrradkorso auf einem Teilstück der A4 geplant. Das sächsische Oberverwaltungsgericht hatte dies jedoch auf eine Beschwerde der Autobahn GmbH des Bundes hin in der Nacht zum Samstag untersagt. Es begründete dies damit, dass Gefahren für Demonstrierende und andere Verkehrsteilnehmer vermieden werden müssten.

Die Initiative Verkehrswende Dresden kritisierte diesen Beschluss. «Wir sind weiterhin der Meinung, dass das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit auch auf der Autobahn gilt», sagte Gowitz. Die Initiative werde daher wahrscheinlich in Zukunft einen weiteren Anlauf für einen Fahrradkorso auf der A4 unternehmen.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH