loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Aufmarsch von Rechtsextremen: Mai-Kundgebungen untersagt

Symbolbild Corona / pixabay
Symbolbild Corona / pixabay

Neben traditionellen Gewerkschaftsdemos wollen auch Rechtsextreme, AfD und Corona-Kritiker den 1. Mai für Kundgebungen in Sachsen nutzen. Insgesamt 18 Versammlungen mit rund 4000 Teilnehmern sind allein in Zwickau angemeldet, darunter eine mit einem Aufzug der rechtsextremen Partei III. Weg, für den bundesweit mobilisiert wird, wie das Landratsamt am Dienstag informierte. Solche Menschenansammlungen auf engstem Raum seien mit Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen in der Region nicht zu verantworten, erklärte der Beigeordnete des Landkreises, Carsten Michaelis. Daher würden sämtliche Kundgebungen in der Stadt am 1. Mai untersagt.

In Dresden wurde nach Auskunft des Landespolizeipräsidiums eine Versammlung aus dem Querdenker-Milieu angekündigt, zu der 500 Teilnehmer erwartet werden. In Chemnitz will die AfD eine Kundgebung abhalten, in Görlitz sind drei Autokorsos von Gegnern der Corona-Maßnahmen mit rund 500 Fahrzeugen angezeigt. In Leipzig werden bei einer Versammlung am Völkerschlachtdenkmal bis zu 1000 Teilnehmer erwartet. Zudem müsse vielerorts mit weiteren spontanen und nicht angezeigten Demonstrationen und Protesten gerechnet werden, hieß es.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH