DieSachsen.de
User

Mann schiebt Wagen auf der Autobahn: Zehn Kilometer Stau

14.07.2019 von

Foto: dpa / Lino Mirgeler

Auf der Autobahn A4 Dresden-Görlitz zwischen der Anschlussstelle Uhyst und dem Rasthof Oberlausitz (Landkreis Bautzen) ging es am Samstagvormittag nur schleppend voran. Hunderte Autofahrer «hingen» auf einspuriger Strecke hinter einem nur mit Muskelkraft angetriebenen Auto, wie die Görlitzer Polizei am Sonntag mitteilte. «Der Tank war leer.» Der 43 Jahre alte Fahrer schob das Fahrzeug im Schritttempo voran, dahinter bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau. Der Beifahrer hatte sich von einem anderen Auto zu einer in der Nähe gelegenen Raststätte mitnehmen lassen, um Sprit zu holen. Es dauerte mehr als eine Stunde, bis der Stau sich auflöste.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Lino Mirgeler

Mehr zum Thema: Buntes Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...