loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Dreifacher Känguru-Nachwuchs im Tierpark Görlitz wird flügge

Nach einem halben Jahr im Schoß ihrer Mütter sind im Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec drei graue Riesenkängurus bereit für Abenteuer. «Drei und fast gleichaltrig, das ist was Besonderes», sagte Kuratorin Catrin Hammer am Freitag. Eines der Tiere verlasse den schützenden Beutel schon regelmäßig, ein weiteres fange an, «noch etwas ungelenk» seine Umgebung zu inspizieren. Das etwas jüngere dritte Tierchen indes verfolge das Geschehen noch neugierig aus der Kinderstube.

Laut Hammer kommt Känguru-Nachwuchs im Verborgenen zur Welt. «Ich habe noch nie eine Geburt gesehen.» Die Jungtiere seien «gummibärchenkleine Winzlinge» mit schon gut entwickelten Vorderbeinen und einem Geruchssinn, um sich im mütterlichen Beutel zurechtzufinden. Erst wenn sie erstmals rausschauen, «kann, zurückgerechnet, das Geburtsdatum ermittelt werden». Bei einem im Trio herrscht zudem Gewissheit: es ist männlich.

Besucher können erste Hüpfversuche der kleinen, ursprünglich in Australien beheimateten Riesenkängurus live beobachten, denn der Tierpark ist trotz Corona-Pandemie unter Hygienebedingungen geöffnet - und hat ein eigenes Testcenter.

Homepage des Tierparks

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Tags:
  • Teilen: