loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Sachsen jetzt digital erlebbar: Neue Datenbank für Tourismus

Barbara Klepsch (CDU), Ministerin für Kultur und Tourismus in Sachsen, gestikuliert während eines Interviews mit der Deutschen Presse-Agentur in einem Bür des Ministeriums. / Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Barbara Klepsch (CDU), Ministerin für Kultur und Tourismus in Sachsen, gestikuliert während eines Interviews mit der Deutschen Presse-Agentur in einem Bür des Ministeriums. / Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Sachsen hat jetzt eine zentrale landesweite Datenbank mit Informationen zu touristisch erlebbaren Angeboten. Das Netzwerk namens SaTourN sei ein «großer Erfolgsschritt» der digitalen Weiterentwicklung in diesem Bereich, wie Tourismusministerin Barbara Klepsch (CDU) bei der Vorstellung am Mittwoch in Dresden sagte. Interessenten und Reisende könnten den Freistaat «in bisher nicht gekannter Qualität digital erleben und erhalten kompakt alle relevanten Informationen und Angebote».

Laut Klepsch verfügt der sächsische Tourismus damit über ein modernes System zu Datenpflege und -management, das dem Land künftig auch die Anbindung von Technologien der Künstlichen Intelligenz ermöglicht. «In einer digitalisierten Gesellschaft sind Daten neben Emotionen die neue Währung des Tourismus; sie sind das Gold der Zukunft.» Wer heute Gäste gewinnen wolle, «muss sie in allen Phasen, vor, während und nach der Reise, online begleiten - von der Inspiration auf der heimischen Couch bis zur digitalen Buchung.»

Entwickelt wurde die Digital-Architektur seit 2019 von der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen (TMGS). Bundesweit einzigartig sei, dass die offenen Daten- und Technikstrukturen mit der neuen TMGS-Homepage sowie einem Baukastensystem für die Internetpräsenz touristischer Partner kombiniert wurde, sagte Geschäftsführerin Veronika Hiebl. Dort könnten dezentral sämtliche touristischen Inhalte wie Übernachtungsangebote, Sehenswürdigkeiten, Touren oder Veranstaltungen eingepflegt werden und auch kleinere und mittelständische Tourismusvereine einen hochwertigen Internetauftritt kostengünstig betreiben. Künftig sollen dort alle Informationen zu touristischen Zielen im Freistaat standardisiert und verknüpft sein.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten