loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Ausspülungen in Schwedenlöchern im Nationalpark repariert

Waldarbeiter haben die Stufen des Wanderweges im Bereich der Schwedenlöcher (Sächsische Schweiz) repariert. Die starken Regenfälle der vergangenen Tage hatten vor allem an den Stufen des Schwedenturms Schäden hinterlassen, wie die Nationalparkverwaltung am Dienstag in Bad Schandau mitteilte.

Der Name Schwedenlöcher bezeichnet eine klammartige Schlucht zwischen der Bastei und dem Amselgrund in der Nähe des Kurorts Rathen im Elbsandsteingebirge. Der Wanderweg führt durch Felswände über mehr als 700 Stufen und zwei steile Eisenleitern nach oben, der Höhenunterschied beträgt 160 Meter. Bis zu 140 000 Besucher pro Jahr seien auf der beliebten Wanderroute schon gezählt worden, sagte Nationalparkleiter Ulf Zimmermann.

Erst 2021 war die Steganlage nahe des Schwedenturms aufwendig saniert worden, dabei wurden die verrosteten Eisenträger aus den 1960er Jahren ersetzt. Eine weitere Sanierung ist den Angaben nach für 2023 vorgesehen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten