DieSachsen.de
User

Exklusiv: Michael Kretschmer im Cruise Talk von DieSachsen.de

10.05.2019 von

Foto: DieSachsen.de


Das hat gepasst wie die Faust aufs Auge. Zum Jubiläum des Cruise Talks haben wir unseren Ministerpräsidenten Michael Kretschmer eingeladen. Zwischen zwei Terminen in Nossen und Görlitz ist er von seinem Regierungsfahrzeug zu Thomas Wolf ins Auto gestiegen. In einem lockeren Gespräch, in dem jeder ausreden darf, haben wir darüber gesprochen, was ihn jeden Tag antreibt.

Auf die Frage, warum in Sachsen trotz der hohen Zufriedenheit (vgl. Sachsenmonitor 2018) die Stimmung im Land so schlecht ist, sagte er: „Es gibt große Unterschiede zwischen der öffentlichen Meinung und der veröffentlichten Meinung.“ Natürlich sei nicht alles schlecht, es gibt jedoch in den nächsten Jahren sehr viel zu tun. Aus den Fehlern der letzten Jahre habe man gelernt und jetzt wird nachgesteuert.

Sehr spannend war das Thema China und deren Antrieb. Die Chinesen seien einfach hungriger nach Wohlstand und brauchen den wirtschaftlichen Erfolg, um diesen zu erlangen. Auf die Frage, ob wir „satt“ seien, sagte er: „Andere sind vielleicht hungriger.“

Natürlich mussten wir auch über die Digitalisierung sprechen und darüber, warum in Deutschland datengetriebene Geschäftsmodelle so schwer umzusetzen sind. „In Deutschland haben wir nicht das richtige Maß an Datenschutz“, sagte Kretschmer. Geschäftsmodelle, die auf Datenverarbeitung beruhen ließen sich in Deutschland mit dem Grundsatz der Datenvermeidung nicht umsetzen.

Mehr zum Thema: Cruise Talk Michael Kretschmer Landtagswahlen Sachsen Politiker Sachsen Digitalisierung Sachsen Kohleausstieg Lausitz Interview Kretschmer

Laden...
Laden...
Laden...