DieSachsen.de
User

Betreuungsverhältnis von Professoren und Studenten

03.01.2017 von

Sachsen liegt beim Betreuungsverhältnis von Professoren und Studenten im vorderen Mittelfeld. Nach den bislang aktuellsten Zahlen des Statistischen Bundesamtes - erhoben für die Zeitschrift «Forschung & Lehre» (Januar 2017) - kamen im Jahr 2015 an den Hochschulen 55 Studenten auf einen Professor. Damit landet der Freistaat im bundesweiten Vergleich auf dem sechsten Rang.

Am besten sah es demnach in Thüringen und Bremen mit 47 Studierenden pro Hochschullehrer aus, Schlusslicht ist Nordrhein-Westfalen (89,6 Studierende pro Hochschullehrer). Insgesamt betreuen in Sachsen gut 1500 Hochschullehrer knapp 84 000 Studierende. Im Wintersemester 2016/17 stiegen die Studentenzahlen in Sachsen den Angaben zufolge auf 110 849.

Insgesamt habe sich das Betreuungsverhältnis an deutschen Hochschulen weiter verschlechtert, schreibt «Forschung & Lehre». Es lag im Durchschnitt bei 67 Studenten pro Professor. 2014 waren es 66 Studierende, 2010 noch 60.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Julian Stratenschulte

Mehr zum Thema: Hochschulen Lehre Studenten Deutschland Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...