DieSachsen.de
User

Wieder mehr schwere Arbeitsunfälle in Sachsen

22.02.2017 von

In Sachsen ist die Zahl schwerer Arbeitsunfälle im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Wie das Wirtschaftsministerium mitteilte, wurden 238 schwere Unfälle gemeldet, 12 mehr als 2015. 13 Menschen kamen ums Leben. Die meisten Menschen verunglückten im Baugewerbe, in der Land- und Forstwirtschaft, in der Fischerei, im verarbeitenden Gewerbe und im Bergbau. Zugleich nahm die Zahl der Betriebskontrollen weiter ab. Das Ministerium begründete dies auch mit fehlendem Personal. Staatssekretär Stefan Brangs (SPD) bedauerte die anhaltende Zunahme schwerer Arbeitsunfälle. «Diesem Trend müssen wir mit geeigneten Maßnahmen gegensteuern», sagte er der Deutsche Presse-Agentur.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Sophia Kembowski

Mehr zum Thema: Arbeit Unfälle Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...