DieSachsen.de
User

Verdi ruft in Dresden mehrere Behörden zum Warnstreik auf

05.10.2020 von

Foto: Fahnen der Gewerkschaft Verdi. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Im Tarifstreit im öffentlichen Dienst hat die Gewerkschaft Verdi für Mittwoch (7. Oktober) Mitarbeiter mehrerer Behörden in Dresden zum Warnstreik aufgerufen. Beschäftigte sollen im Bürgeramt, der Ausländerbehörde und im Amt für Kultur und Denkmalschutz ihre Arbeit niederlegen, teilte die Gewerkschaft am Montag mit. Bürger müssten sich darauf einstellen, dass Dienstleistungen am Streiktag nur eingeschränkt zur Verfügung stünden, hieß es.

Verdi und der Beamtenbund dbb fordern für die bundesweit 2,3 Millionen Tarifbeschäftigten von Bund ‎und Kommunen 4,8 Prozent mehr Geld, mindestens aber 150 Euro, bei einer Laufzeit von 12 Monaten. ‎Mitte September war die zweite Verhandlungsrunde ohne Ergebnis geblieben. Die dritte ‎Verhandlungsrunde ist für den 22. und 23. Oktober angesetzt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Fahnen der Gewerkschaft Verdi. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema: Tarife Öffentlicher Dienst Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...